Xiaomi Redmi 4: Unsere ersten Eindrücke

Das Neueste in der eine Menge Smartphones machen ihren Weg in die Indischer Markt ist der Xiaomi Redmi 4. Dieses Handy wird von Xiaomi als Budget-Handy bezeichnet und kostet ab INR 6999. Das Gerät ist vor ein paar Tagen in unserem Büro gelandet, und es schien selbstverständlich, dass wir unseren Lesern unseren ersten Eindruck vom brandneuen Redmi 4 vermitteln konnten.




Das Redmi 4 hat einige wichtige Verbesserungen vorgenommen - im Vergleich zum 2016 Redmi 3S - in Bezug auf Design und Prozessor und es macht für ein böses Budget-Smartphone.



Beginnen wir also unverzüglich mit dem ersten Eindruck des Redmi 4.

Siehe auch: Top 5 der günstigsten VoLTE-fähigen Smartphones in Indien



Design

Beim Design hat Xiaomi das Erscheinungsbild des Redmi 4 deutlich verbessert. Das typische Redmi-Designelement wie die extrem rutschige Oberfläche ist auf diesem nicht zu sehen. Stattdessen haben Sie ein elegantes Telefon in der Hand, das nur 156 Gramm wiegt und sich mit seinem 5-Zoll-Display genau richtig anfühlt.

Für ein Budget-Handy verleiht das matte Finish der Black-Version diesem Handy ein erstklassiges Aussehen und ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Metallic-Finish des Vorgängers.

Wenn Sie mich nach dem Aussehen fragen (wohlgemerkt, nur nach dem Aussehen), vergleiche ich es vielleicht sogar mit denen von Samsung Galaxy A5 [2017] - Es ist so elegant.

Unten haben wir die Micro-USB-Ladeanschluss, flankiert von den Lautsprechergittern auf beiden Seiten.

Ich wünschte, es hätte die neuere Version von USB Typ-C Ladeanschluss, aber auch das teurere Redmi Note 4 ist mit dem Micro-USB ausgestattet.

Ich denke, es ist an der Zeit, dass Xiaomi die Ladeanschlüsse der kommenden Smartphones ersetzt, auch der Budget-Smartphones.

Die Navigationsschaltflächen sind Hardware kapazitive Tasten, aber die Hintergrundbeleuchtung scheint zu fehlen. Damit kann ich jedoch leben.

Kurz gesagt, das Redmi 4 ist ein schlankes Handy aus Glas und Metall mit einer tollen matten Oberfläche und einem Display ohne Rahmen. Und ja, es ist auch viel runder an den Ecken im Vergleich zu seinem Vorgänger.





Anzeige

Das Redmi 4 wird mit einem 5-Zoll-HD-Bildschirm geliefert, der helle und lebendige Farben erzeugt. Das Display ohne Rahmen verleiht dem Telefon mehr Tiefe. Plus, die Berührungssensitiver Bildschirm ist nicht zu rutschig und fühlt sich geschmeidig an. Darüber hinaus reagiert es auch recht gut auf Berührungen.

In Bezug auf die Anzeigequalität liefert die Auflösung von 720 x 1280 Pixel gestochen scharfe und lebendige Bilder. Obenstehendes Screenshots vom Redmi 4 sollte reichen, um meine Aussage wahr zu halten.



Kamera

Die Redmi 4 ist mit einer 13-Megapixel-Primärkamera mit Autofokus und LED-Blitz ausgestattet HDR-Modus. Auch für ein Budget-Handy scheinen die Kamera-Spezifikationen gut zu sein. Was die Qualität betrifft, kommen die Bilder mit der richtigen Menge an Farbbalance und Schärfe anständig heraus.

Das Kamera-Interface ist großartig zum Spielen und enthält eine Fülle von Modi zum Experimentieren. Im Folgenden finden Sie einige Bilder, die mit der Hauptkamera des Redmi 4 aufgenommen wurden.

Auf der Selfie vorneWir haben eine 5-Megapixel-Kamera mit einem Blendenwert von f / 2,2. Auch dieser liefert anständige Bilder. Es sind jedoch die Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, bei denen zu viel Rauschen in die Bilder eindringt.





Die Hardware-Aspekte

Das Xiaomi Redmi 4 wird von a angetrieben Qualcomm Snapdragon 435 SoC, der mit 1,4 GHz taktet. Und wenn es um RAM und Speicher geht, gibt es drei Varianten:

  • 2 GB RAM mit 16 GB internem Speicher (INR 6.999)
  • 3 GB RAM mit 32 GB internem Speicher (8.999 INR)
  • 4 GB RAM-Variante mit 64 GB Speicher (INR 10.999)

Für ein Budget-Handy scheint die Verarbeitungsgeschwindigkeit angemessen zu sein. In unserem ausführlichen Test werden wir Ihnen jedoch mehr dazu sagen können.

Nun kommen die Benchmark-Scores. Das AnTuTu-Benchmarking-Tool erzielte für das Redmi 4 (3-GB-Variante) einen Wert von 43917, was für ein Gerät mit INR-Preis angemessen ist. 8999.

Weiter geht's Fingerabdruck Sensor ist auch toll und reagiert gut auf Berührung. Wenn Sie ein Selfie-Fan sind, können Sie mit diesem Sensor schnell ein Bild aufnehmen.

Was mir dabei gefallen hat, ist, dass im Gegensatz zu einigen anderen Geräten sogar die Registrierung von Fingerabdrücken schnell und schnell erfolgt. Als normaler OnePlus 3-Benutzer hat mich der Fingerabdrucksensor durch seine schnelle Bearbeitungszeit wirklich beeindruckt.

Ansonsten sind die Tasten taktil und geben ein gutes Feedback und fühlen sich gleichzeitig robust an. Darüber hinaus ist das Redmi 4 in einem Hybrid-SIM-Fach mit doppelter SIM-Kapazität oder einer Micro-SD-Karte und einer SIM-Karte untergebracht.



Software

Weiter geht es mit dem Softwareaspekt des Redmi 4 MIUI Version 8.1 Laufen auf Android Marshmallow. Ich kann den Machern jedoch nicht viel für die ältere Android-Version vorwerfen. Viele der diesjährigen Produkteinführungen (Samsung Galaxy A5, Samsung Galaxy C7 Pro, Lava Z25) wurde auch mit Android Version 6 ausgeliefert.

Das Sicherheits-Patches sind von März 2017, was eine Erleichterung ist. Abgesehen von der Android-Version ist das andere nette Feature der Drei-Finger-Screenshot, der die Dinge sicherlich viel einfacher macht. Abgesehen davon haben wir bisher keine Jitters oder Lags während des Stints mit uns erlebt.

Wenn Sie jedoch suchen anpassbarer Speicher, dann wird das Redmi 4 leider nicht mit dieser Option ausgeliefert.



Batterie

Nun kommt die wichtigster Aspekt von jedem Smartphone. Zum Glück ist das Redmi 4 in einem 4100-mAh-Li-Ion-Akku untergebracht. Es ist ziemlich selten, dass ein Budget-Smartphone mit einem so großen Akku ausgestattet ist.

Der 4100-mAh-Akku übersteht bei gelegentlichem Gebrauch problemlos zwei Tage und kann bei starker Beanspruchung bis zu eineinhalb Tage dauern. Sehr beeindruckend, wenn Sie mich fragen.

Wenn Sie jedoch nach schnellen Möglichkeiten suchen, um das Telefon aufzuladen, sind einige Enttäuschungen zu befürchten.

Das Redmi 4 unterstützt weder Schnellladung noch Schnellladung. Das bedeutet, dass Sie einige Stunden warten müssen, bis der Akku seine volle Kapazität erreicht hat.

Andererseits haben Sie eine beeindruckende Akkulaufzeit. Ich denke, das ist eine Win-Win-Situation.

Auf der Konnektivitätsseite umfasst die Option für das Xiaomi Redmi 4 4G VoLTE, Dual-SIM-Unterstützung, Wi-Fi, Bluetooth 4.1 und einen IR-Blaster.

Siehe auch: Die 3 besten IR-Universal-Remote-Apps für Android-Geräte



Gedanken trennen

Zusammenfassend ist das Xiaomi Redmi 4 so beeindruckend wie es für ein Budget-Handy sein kann. Für ein Gerät (3 GB Variante), das nur INR kostet. 8999 erhalten Sie ein beeindruckendes Design, eine hervorragende Akkulaufzeit und eine anständige Kamera.

Außerdem können Sie den internen Speicher auf bis zu 128 GB erweitern. Der einzige Nachteil ist, dass Sie angesichts der delikaten Verarbeitungsqualität von Xiaomi-Geräten möglicherweise eine Abdeckung verwenden möchten robustes Gehäuse und ein gehärtetes Glas.

Aber wird es in der Lage sein, seine zu töten? aktueller Wettbewerb?

Wir werden in der Lage sein, diese Frage zu beantworten, wenn wir sie unseren intensiven Tests und Überprüfungen für die vollständige Überprüfung unterziehen. Bis dahin bleibt dran.

Siehe weiter: Moto G5 Plus gegen Redmi Note 4: Was ist für Ihr Geld besser wert?