OnePlus 5-Kameratest: Wirklich eine Flaggschiff-Kamera?

Der OnePlus 5 hatte seinen Anteil an Undichtigkeiten, Gerüchte und Spekulationen vor seinem Start. Und eines der Gerüchte, über das am häufigsten gesprochen wurde, betraf die Einrichtung mit zwei Kameras. Und getreu den Worten, die herumfliegen, bietet das OnePlus 5 eine Dual-Kamera-Setup mit der größten Megapixelanzahl für eine Doppelkamera.




Die OnePlus 5 ist mit einer Standard-16-Megapixel-Kamera und einer 20-Megapixel-Sekundärkamera mit einem Teleobjektiv ausgestattet. Verwandt mit dem iPhone 7 PlusDiese Kombination von Objektiven hilft bei der Aufnahme von Bildern mit Bokeh-Effekt oder dem sonst so beliebten Effekt Mode-Porträt.



Ist das OnePlus 5 bereits im Doppelkamerawagen für den Wettbewerb gegen die Telefone bereit? Lass es uns herausfinden.

Siehe auch:20 FAQs zu OnePlus 5: Alles, was Sie wissen müssen



OnePlus 5-Kamera-Spezifikationen

Ausgehend von den Kamera-Spezifikationen finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung der Kamera-Spezifikationen für OnePlus 5.

Rückfahrkamera16MP mit doppeltem LED-Blitz mit Blende 1: 1,7
SensorSony IMX398
Sekundäre Kamera20 MP mit Dual-LED-Blitz mit Blende 2.6
SensorSony IMX350
Video Auflösung4K bei 30 fps, 1080p bei 60 fps, 720p-Zeitlupe bei 120 fps
Frontschütze16 MP ohne Blitz
SensorSony IMX 371
EISJa (sowohl vorne als auch hinten)
OISNein

Darüber hinaus ist die OnePlus 5 mit einer Doppelkamera ausgestattet, die aus zwei Objektiven besteht - einem Standard-16-MP-Objektiv und einem 20-MP-Teleobjektiv. Diese beiden Elemente verleihen einem Foto eine größere Tiefenschärfe, wobei nur das Hauptobjekt im Fokus steht, während der Hintergrund leicht verwischt wird, um einen DSLR-ähnlichen Effekt zu erzielen.

Dem OnePlus 5 fehlt zwar die optische Bildstabilisierung sowohl in der hinteren als auch in der vorderen Kamera, aber der Fast Autofocus-Standard (Fast AF) macht das wieder wett.

Im Gegensatz zum Standard-PDAF, der nur bestimmte Pixelreihen erfasst, erfasst der schnelle Autofokus volle Pixel, was zu einer schnelleren Fokusgeschwindigkeit führt.

Und wenn es um die Zoomstufe der OnePlus 5-Kamera geht, ist es verfügt über eine 2x verlustfrei Zoomen. Der optische Zoom beträgt das 1,6-fache, während die verbleibenden 0,4-fachen durch die integrierte SmartCapture-Technologie des Telefons erfasst werden.

Mehr sehen: OnePlus 5 Vor- und Nachteile: Sollten Sie es kaufen?



Die Kamera-App

Wenn es um die Kamera-App des OnePlus 5 geht, ist sie von ihrer besten Seite minimalistisch, sodass es für jeden unglaublich einfach ist, mit ihr Bilder aufzunehmen. Ähnlich wie bei der Kamera-App des OnePlus 3T haben Sie die Möglichkeit, das Seitenverhältnis zu ändern oder den HDR-Modus direkt von der Haupt-App aus umzuschalten.

Durch kurzes Tippen auf das Einstellungszahnrad werden die verfügbaren Optionen angezeigt. Der einzige Unterschied besteht in der Form der Aufnahmemodi. Dank des Dual-Kamera-Setups können Sie zwischen der Primärkamera und der Sekundärkamera wechseln, indem Sie einfach über den Bildschirm streichen. So können Sie zwischen den drei Modi wechseln - 1x normale Aufnahme, 2x ohne Verlust Zoom und Hochformat.

Aber manchmal kann die Gestensteuerung ein bisschen chaotisch sein. Ein Wechsel in den Portrait-Modus könnte Sie stattdessen in den Zoom-Modus versetzen.

Alternativ können Sie den Videomodus durch Wischen nach unten öffnen, um 4k-Videos aufzunehmen oder Zeitraffer- und Zeitlupenvideos aufzunehmen.



Fotoqualität: Tageslicht

Wenn Sie Bilder bei Tageslicht aufnehmen möchten, hat die OnePlus 5-Kamera im Vergleich zu OnePlus 3T eine deutliche Verbesserung erfahren, um scharfe, helle und lebendige Bilder zu erzielen. Obwohl es einige Verbesserungen der Software hinter den Kulissen gibt, werden die Fotos realistisch wiedergegeben. Kurz gesagt, die Bilder sehen natürlich aus und die richtige Menge Farbe wird an der richtigen Stelle hinzugefügt.





Makros

Beim Aufnehmen von Makros schafft die OnePlus 5-Kamera eine beeindruckende Aufnahme. Alle Bilder sind unglaublich detailliert, wobei jedes winzige Merkmal im Bild auffällt.


Das Aufnehmen von Makros ist kinderleicht und die Kamera fokussiert schnell. Wenn das Objekt jedoch zu nah ist, tritt ein Problem im Fokus auf. Sie kann jedoch geändert werden, indem Sie die Kamera ein wenig wegbewegen.

Mode-Porträt

Eines der wichtigsten Highlights des OnePlus 5 ist der Hochformatmodus. Die Arbeitsweise ähnelt der des iPhone 7 Plus, mit nur einem Wischen in der Kameraoberfläche kann ein gewöhnliches Foto künstlerisch gestaltet werden.

Bewundernswert ist das Endprodukt des Bokeh-Effekts, bei dem das Motiv scharf hervorsticht und der Hintergrund weich verschwimmt. Der Effekt ist jedoch nicht immer auf dem neuesten Stand.

Manchmal ist die Unschärfe zwischen Objekt und Hintergrund zu groß, um das Bild unnatürlich wirken zu lassen.

Zum Beispiel ist die Härte des Objekts so groß, dass es fast so aussieht, als ob das Bild über das Bild gelegt wurde. Manchmal ist die Härte nicht so offensichtlich, aber die feine Linie zwischen dem Hintergrund und dem Objekt wird nicht sauber beibehalten. immer.

Abgesehen von den oben genannten Fehlern gelingt es ihm jedoch, einem normalen Gesamtbild einen Vorteil zu verleihen.

HDR-Modus

Die Bilder mit dem HDR-Modus in der OnePlus 5 waren eine ziemliche Überraschung. Obwohl es sich wunderbar in die Farben einfügt, ist der Weißabgleich etwas verfälscht und hat einen leichten Gelbstich. So werden Sie auf den Bildern einen warmen Gelbstich finden.

Es ist jedoch nichts, was durch ein Software-Update nicht behoben werden kann.

Siehe auch:GT erklärt: Sind HDR-Fernseher den Hype wert?

2X Zoom

Das Teleobjektiv des OnePlus 5 verfügt über einen festen optischen Zoom von 1,6-fach und leiht den Rest von 0,4-fach aus der SmartCapture-Multiframe-Technologie. Mit dem kumulativen 2-fach-Zoom (eine Kombination aus optischem und digitalem Zoom) können Objekte auch mit nur einem Knopfdruck auf der Kameraoberfläche gezoomt werden.

Das Endergebnis dieses Zooms ist beeindruckend, da Sie nicht nur ein bisschen näher an das Objekt heranrücken, sondern auch sicherstellen, dass dabei keine Details verloren gehen.





Fotoqualität: Wenig Licht

Wenn es um Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen auf dem OnePlus 5 geht, sind die Bilder gut, aber sie können besser sein, wenn Sie sie mit denen von vergleichen Samsung Galaxy S8. Abgesehen von der obigen Tatsache sind die Bilder sicherlich viel klarer und schärfer als die meisten Telefone in der gleichen Preisklasse.

Die obigen Bilder wurden in der Dämmerung gegen 19.30 Uhr in Indien aufgenommen. In Bezug auf das Rauschen werden Sie auch bei einem breiteren 1: 1,7-Objektiv Rauschen feststellen, das sich in die Bilder einschleicht.





Selfie-Shooter

Das OnePlus 5 wird mit einer 16-Megapixel-Frontkamera geliefert, die scharfe und helle Selfies aufnimmt. Auch hier sind die Bilder im Vergleich zum älteren OnePlus 3T viel satter und geben die Farben perfekt wieder.

Der Selfie-Shooter kommt auch mit dem eingebauten Smile-Modus und ist direkt auf der Kameraoberfläche verfügbar. Obwohl es keinen Blitz enthält, macht die Bildschirmblitzfunktion dies wieder wett.





Videoqualität

Die Videoqualität des OnePlus 5 ist anständig und der zweifach verlustfreie Zoom trägt dazu bei. Während die Kamera Videos mit voller 4K-Auflösung ohne Probleme aufnehmen kann, war das einzige, was ich ernsthaft vermisst habe, das OIS. Ohne sie sehen die Videobilder ein bisschen wackelig aus, besonders wenn Sie während der Videoaufnahme laufen.

Obwohl es EIS hat, schneidet es den Frame viel zu stark ab und ist im Google Pixel nicht so gut wie er ist.



Mein Sprichwort

Insgesamt nimmt die OnePlus 5-Kamera helle und lebendige Bilder mit einer nahezu perfekten Farbwiedergabe auf. Dazu kommt der Bokeh-Effekt. Ein OTA-Update kann diese Probleme nicht beheben, obwohl es dazwischen einige Pannen gibt. Und in dieser Preisklasse zusammen mit der coole Oxygen OS-Funktionen und leistungsstarker Snapdragon-Prozessor. Was ist mit Ihnen?

Siehe weiter:So kaufen Sie OnePlus 5 offline und online