iOS 11 Beta Preview veröffentlicht: 19 coole neue Funktionen

Bald nach der Enthüllung der Funktionen des kommenden iOS 11 für iPhone und iPad auf WWDC 2017Apple hat das freigegeben öffentliches Beta-Programm für sein Betriebssystem. Obwohl dies aktualisieren ist instabil, wenn Sie gerne einer der Ersten sind, die neue Softwarefunktionen ausprobieren, wird es Sie nicht enttäuschen.




Apple hat zahlreiche Änderungen an der Funktionsweise seiner Geräte vorgenommen und nennt dieses Update einen riesigen Schritt für das iPhone. Ein monumentaler Sprung für das iPad.



Der stabile Build für iOS 11 wird diesen Herbst veröffentlicht und enthält neue Updates für Siri, neue AR-Erfahrungen, besseres Multitasking auf dem iPad und vieles mehr.

„IOS 11 setzt einen neuen Standard für das bereits fortschrittlichste mobile Betriebssystem der Welt. Es macht das iPhone besser als zuvor. Es macht das iPad leistungsfähiger als je zuvor “, erklärte das Unternehmen.

Lesen Sie auch: Wie bekomme ich ein Beta-Update für iOS 11 und welche Geräte sind kompatibel?

Während das Unternehmen bereits die Entwicklervorschau zusammen mit der Enthüllung auf der WWDC 2017 veröffentlicht hatte, bringt das Beta-Softwareprogramm ein stabileres Update.

„Und jetzt eröffnen sich sowohl die erstaunlichen Möglichkeiten für Augmented Reality in Spielen als auch in Apps. Mit iOS 11 sind iPhone und iPad die leistungsstärksten, persönlichsten und intelligentesten Geräte, die es je gab “, fügten sie hinzu.





19 Coole neue Funktionen

  • Dateien App: Apple iPad erhält eine neue Datei-App, mit der Benutzer problemlos alle ihre Dateien durchsuchen können, nicht nur im internen Speicher, sondern auch auf anderen iOS-Geräten, iCloud Drive, Box und Dropbox.
  • Neues Dock:iPad-Benutzer können das anpassbare Dock verwenden, in dem die am häufigsten verwendeten Apps oder Dokumente angezeigt werden.
  • Multitasking:Der App-Umschalter wurde überarbeitet, um das Wechseln zwischen aktiven App-Fenstern mithilfe der geteilten Ansicht oder durch Bewegen auf dem iPad zu erleichtern.
  • Drag and Drop: Apple hat auch die Drag & Drop-Funktion für das iPad eingeführt, mit der Benutzer fast alles auf dem Bildschirm bewegen können.
  • Apfelstift:Apple Pencil unterstützt jetzt Inline-Zeichnen, sofortiges Markieren, Scannen und Signieren für das iPad. Darüber hinaus können Benutzer über die Sofortnotizen-Funktion, die durch einfaches Tippen auf das Display aufgerufen werden kann, Notizen direkt vom Sperrbildschirm aus erstellen.
  • QuickType-Tastatur: Apple hat die Tastatur neu gestaltet, sodass Benutzer auf dem iPad nicht zwischen Alphabet- und Symboltastaturen wechseln müssen. Die neue Tastatur bietet alle Tasten in einem einzigen Aufwand. Auf dem iPhone können Benutzer den Einhand-Eingabemodus über die Emoji-Taste aktivieren.
  • Erweiterte Realität:Mithilfe der integrierten Kamera und Bewegungssensoren unterstützt Apple Entwickler bei der Integration hochwertiger AR-Funktionen für iPhone und iPad. Mit dem ARKit, das Apple Entwicklern anbietet, können sie mithilfe der neuesten Computer Vision-Technologie beeindruckende AR-Inhalte erstellen, die für Spiele, Einkäufe, Industriedesign und mehr verwendet werden können.
  • Apple Pay: Jetzt können Apple Pay-Benutzer schnell und sicher Geld an eine andere Nummer senden und von dort empfangen, da die Möglichkeit, Geld zu senden, in die Nachrichten-App integriert wurde.
  • Live-Fotos: Apple hat drei neue Funktionen eingeführt - Loop, Bounce und Langzeitbelichtung - mit denen Benutzer die Live-Fotos interaktiver gestalten können.
  • Kamera-Updates:Das Unternehmen hat neue Filter für Fotos eingeführt, die Qualität von Porträtbildern verbessert und eine Komprimierungstechnologie integriert, die die Dateigröße um die Hälfte reduziert, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.
  • Überarbeiteter App Store:Der neue App Store wird täglich kuratiert und erleichtert das Auffinden neuer Apps und Spiele. Den Nutzern werden 'tägliche Geschichten von Experten, ein dedizierter Tab' Spiele ', Listen für alle Arten von Apps und vieles mehr' angezeigt.
  • Schlauer Siri: Siri ist jetzt ausdrucksvoller, hat eine natürlichere Stimme und ist in fortgeschrittenes maschinelles Lernen integriert. Siri kann auch besser übersetzen und arbeitet nahtlos mit Apple Music zusammen, um die Songs Ihrer Wahl zu lernen und zu spielen. Ebenso lernt es die für Sie interessanten Nachrichtenthemen, sagt QuickType-Texte voraus und lernt über den Safari-Browser auch Ihre.
  • Apple Music:Apple Music bietet jetzt zusätzliche Möglichkeiten, Musik zu entdecken - die, die Ihre Freunde gerade hören. Abonnenten können jetzt Profile erstellen, denen Freunde und andere folgen können. Wenn Sie einem Profil folgen, können Sie die von ihnen freigegebenen Wiedergabelisten anhören und auch einen Blick auf ihre häufig gespielten Titel werfen.
  • AirPlay 2: Apple bringt AirPlay 2 mit, um Ihr Heim-Audiosystem im ganzen Haus zu steuern. Jetzt können Benutzer das gleiche Lied auf Lautsprechern in verschiedenen Räumen abspielen und auch die Lautstärke für einen der Räume separat einstellen oder alle Lautsprecher miteinander synchronisieren.
  • Kontrollzentrum: Das Control Center für iOS 11 wurde überarbeitet und ist jetzt noch anpassbarer. Jetzt können Benutzer die Steuerelemente hinzufügen und entfernen, die gemäß ihren Anforderungen am häufigsten und am wenigsten verwendet werden.
  • Sperrbildschirm Benachrichtigungen: Über das Pulldown-Fenster auf dem Sperrbildschirm können Benutzer jetzt einen Blick auf alle kürzlich aufgetretenen und versäumten Benachrichtigungen werfen.
  • Nicht während der Fahrt stören: Das iPhone erkennt automatisch, wann ein Benutzer fährt, und unterbricht alle Benachrichtigungen, um den Bildschirm dunkel zu halten, während der Benutzer fährt. Benutzer können eine automatische Antwort einrichten, sodass ihre unter 'Favoriten' aufgelisteten Kontakte wissen, dass sie gerade fahren, und im Moment nicht antworten können.
  • Apple Maps Update:Apple Maps hat mehrere Indoor-Karten für große Flughäfen und Einkaufszentren weltweit hinzugefügt. Die App erhält außerdem eine Spurführung in Echtzeit.
  • Automatisches Setup: Apple hat Benutzern den Wechsel zu einem neuen iPhone oder iPad erleichtert, da Benutzer mit dieser neuen Funktion persönliche Einstellungen, Voreinstellungen und iCloud Keychain-Kennwörter sicher auf das neue Gerät importieren können, indem sie es einfach in der Nähe halten.




Einschränkungen zu beachten

Für die Beta-Version von iOS 11 gelten folgende Einschränkungen:

  • Die durchsuchbare Handschrift ist nur in Englisch und Chinesisch verfügbar.
  • Tastaturbewegungen sind auf dem 12,9-Zoll-iPad Pro nicht verfügbar.
  • Apple Pay Cash und Person-zu-Person-Zahlungen sind nur in den USA möglich.
  • Apple Pay Cash und die Zahlung von Person zu Person funktioniert nur auf iPhone SE, iPhone 6 oder höher, iPad Pro, iPad (5. Generation), iPad Air 2, iPad mini 3 oder höher und Apple Watch.
  • Einige Funktionen, Anwendungen und Dienste sind in bestimmten Regionen der Welt möglicherweise nicht verfügbar.