Instagram verwendet jetzt KI, um Spam und anstößige Kommentare zu bekämpfen

Facebook-eigene Foto-Sharing-App Instagram hat seine Konkurrenz weit übertroffen In Bezug auf die Anzahl der Benutzer auf der Plattform nutzt der Dienst die Möglichkeiten des maschinellen Lernens, um einen „sicheren Ort für die Selbstdarstellung“ zu gewährleisten, damit die Benutzer zufrieden sind.




Instagram wird nun Software für maschinelles Lernen in seine Plattform integrieren, um beleidigende Kommentare zu entfernen und auch Spam zu reduzieren. Dies ist weltweit in neun Sprachen möglich.



Dies Ankündigung Ergänzt wird die Ankündigung von Facebook zur Bekämpfung terroristischer und extremistischer Inhalte im Social-Media-Netzwerk sowie von Instagram und WhatsApp.

Lesen Sie auch: 5 Wege, wie die KI von Facebook den Terrorismus bekämpft; Auf Instagram und WhatsApp auch.

„Diese Tools sind der nächste Schritt in unserem Bestreben, freundliche, integrative Communities auf Instagram zu fördern. Als Hilfe haben wir einen Filter entwickelt, der bestimmte anstößige und Spam-Kommentare auf Posts und in Live-Videos blockiert “, erklärte das Unternehmen.

Das Unternehmen hat dies getan, um der zunehmenden Anzahl von Trollen und Cybermobbern im Internet entgegenzuwirken und die sozialen Medien zu einem besseren Ort für die Interaktion zu machen, da sich täglich eine wachsende Anzahl von Menschen dem Internet anschließt.

Der Filter für anstößige Kommentare ist automatisch und Benutzer können weiterhin Kommentare selbst melden und löschen. Der Filter ist derzeit nur für Benutzer der App in englischer Sprache verfügbar - mit Unterstützung für weitere Sprachen auf dem Weg - und kann in den Kommentareinstellungen deaktiviert werden.

„Die Filter von heute basieren auf maschinellem Lernen und sind die neuesten Tools, um Instagram an einem sicheren Ort zu halten. Wir glauben, dass der Einsatz von maschinellem Lernen zum Erstellen von Werkzeugen zum Schutz der Selbstdarstellung ein wichtiger Schritt ist, um integrativere, freundlichere Gemeinschaften zu fördern “, fügte das Unternehmen hinzu.

Der Spam-Filter hingegen funktioniert in neun Sprachen: Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch, Französisch, Deutsch, Russisch, Japanisch und Chinesisch. Alle Inhalte, die er als Spam ansieht, werden aus den Kommentaren entfernt.

Lesen Sie auch: Hier erfahren Sie, wie Sie Instagram-Bilder über den Desktop veröffentlichen.

Sowohl der Spam-Filter als auch der Filter für anstößige Kommentare nutzen das maschinelle Lernen. Mit der Zeit wird die Unterstützung für mehr Sprachen erhöht, wenn sich der Algorithmus des Unternehmens verbessert.

Derzeit ist nur ein Drittel der Weltbevölkerung im Internet aktiv, und da sich täglich immer mehr Menschen dem World Wide Web anschließen, liegt es in der Verantwortung bestehender Benutzer, Gemeinschaften und Organisationen, das Internet und seine sozialen Netzwerke zu einem Ort des Wachstums zu machen , verbessern und interagieren mit Leichtigkeit.