GT erklärt: Sollten Sie das USB-Debugging deaktivieren, wenn es nicht verwendet wird?

Wenn Sie haben mit deinem android smartphone gebasteltSie müssen sicherlich auf die Mächtigen gestoßen sein Entwickleroption und die USB-Debugging Modus. Dieser Modus wird verwendet, wenn Sie auch das tun möchten kleinste Änderungen auf Ihrem Android durch ADB.




ADB oder die Android Debugging Bridge ist ein mächtiges Werkzeug, das hat Vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Welt von Android- Vom Ändern der Bildschirmauflösung zu Rooten Sie Ihr Android-Handy. Und ADB schafft all dies durch die USB Fehlerbehebungsmodus.



Sollten Sie das USB-Debugging deaktivieren, wenn Sie es nicht verwenden? Wir helfen Ihnen, genau diese Frage in diesem Beitrag heute zu beantworten.

Siehe auch: Sind NFC-Zahlungen sicher? 3 Wissenswertes zu NFC-Zahlungen.



Was ist USB-Debugging?

Außerdem ist USB-Debugging das Brücke zwischen dem Computer und Ihrem Android-Smartphone. Sobald es aktiviert ist, können Sie auf Ihr Telefon zugreifen Befehle empfangen undDateien vom PC. Die umgekehrte Übertragung ist auch wahr - der PC kann Informationen von Ihrem Android abrufen.

Diese Dateien und Befehle können von einem Zeilenbefehl bis zu Skripten für die Leistungsanalyse, das Rooten, Installieren von Wiederherstellungenusw. Und all dies ist mit einem einzigen Tastendruck auf Ihrem Android-Gerät möglich - dem USB-Debugging-Schalter.

Probier das aus 9 erstaunliche Dinge, die Sie auf Android tun können, ohne dass ein Root erforderlich ist

Die oben genannten Szenarien waren bisher die positiven, jetzt kommen die böswilligen. Theoretisch alles sensible daten können gestohlen werden wenn du dein handy auch nur an einen kleben würdest Ladestation, lassen Sie einen Laptop oder einen Computer in Ruhe. Hacker können Skripte ausführen, die Ihre Bankdaten oder sogar Ihre persönlichen Bilder stehlen können - sofern sie überhaupt auf Ihrem Telefon gespeichert sind.

Kurz gesagt, es ist ähnlich, wie wenn Sie die Tür Ihres Hauses offen lassen. Jeder kann darauf zugreifen, wenn keine Tür oder Wache vorhanden ist.

Obwohl Android um Erlaubnis und die RSA-Taste fragt, wenn Sie Ihr Telefon an ein neues Gerät anschließen, entscheiden sich die meisten von uns für das in Ordnung Standardmäßig Um die Arbeit so schnell wie möglich zu erledigen.

Das gleiche Verhalten kann auf erweitert werden Android-Berechtigungen Auch das ist eine ganz andere Geschichte.



USB-Debugging in gerooteten Telefonen

Es kann noch mehr sein, den USB-Debugging-Modus eingeschaltet zu lassen gefährlich für die verwurzelten Telefone. Bei einem unglücklichen Vorfall eines verlorenen Telefons können Diebe problemlos das gesamte Telefon von den Daten löschen, es erneut flashen und ein neues ROM installieren.

Im Falle Ihres Telefon ist gerootetStellen Sie sicher, dass die Android-Geräte-Manager wird frühestens aktiviert. Damit behalten Sie nicht nur den Überblick über Ihr Android, sondern können es auch löschen und löschen, falls es gestohlen wird.

Alles, was Sie tun müssen, ist zu gehen Google-Einstellungen > Sicherheit und aktivieren Sie die folgenden Optionen,

  • Remote Lokalisieren Sie dieses Gerät
  • Remote-Sperre zulassen und löschen
RausfindenSo finden Sie Ihr verlorenes oder gestohlenes Android-Gerät

Also, beim nächsten Mal bastelst du an der EntwickleroptionDenken Sie daran, es sofort auszuschalten, wenn Sie fertig sind, da Informationen mit nur einem Klick auf einen einfachen OK-Knopf ausgetauscht werden können.

Siehe weiter: 5 Versteckte Funktionen, die Sie in der Android Developer Option auschecken müssen