GT erklärt: Sind HDR-Fernseher den Hype wert?

Die Welt des Fernsehens bzw. des Fernsehens hat Evolution wie keine andere gesehen. In etwas mehr als einem Jahrzehnt sind wir von kleinen und sperrigen CRTs (mit herausspringenden Antennen) zu ultradünnen, riesigen Displays übergegangen. Natürlich hat sich auch die Bildqualität dramatisch entwickelt. Nun, ich bin einer aus den 90ern, und ich habe gesehen, wie die Bildqualität von körnig und pixelig zu erstaunlicher lebensechter Klarheit ging.




Quelle: Sony

Die neueste Sensation in diesem Universum von lebensechter Klarheit sind die HDR-Fernseher. Da immer mehr Fernsehgeräte im mittleren Segment - ganz zu schweigen vom Premium-Segment - HDR anbieten, ist es fast selbstverständlich, dass die Leute sich eines zulegen möchten. Aber dann stellt sich wie immer die gleiche Frage, bevor Sie die „Investition“ tätigen - ist es den Hype und das Geld wert?

In diesem Artikel stellen wir Ihnen heute vor, wie HDR-Fernseher funktionieren und ob es den Hype wert ist.



Lesen Sie auch:Dual Camera Phones Erklärt: Sollten Sie eine kaufen?



Was ist der HDR-Modus?

Die meisten von uns kennen den Begriff 'HDR' oder 'High Dynamic Range', da dies der Modus ist, den wir am häufigsten zum Aufnehmen verwenden Bilder auf unseren Smartphones. Obwohl der Begriff identisch ist, unterscheidet sich die Verwendung von Fernsehgeräten, obwohl die Bedeutung gleich bleibt - es werden dynamischere Bilder erstellt.

Um ein dynamisches Bild zu erstellen, sind die beiden wichtigsten Aspekte Farbkontrast und Farbgenauigkeit.

Farbkontrast ist die Beziehung zwischen dem hellsten des hellen Pixels und dem dunkelsten des dunklen Pixels. Mit einfachen Worten, wie dunkel ein Schwarzton werden kann oder wie hell ein Rosaton werden wird.

Der Kontrast wird in Nissen und am unteren Ende von gemessen 0 nits ist vollschwarz oder das Schwarz, das Sie in OLED-Displays sehen. Bei HDR-Fernsehern können die Nissen bis zu 3000-4000 reichen.

Der zweite Aspekt ist die Farbgenauigkeit - wie nahe eine Farbe den Farben des wirklichen Lebens kommt. Kurz gesagt, ein HDR-Fernseher bietet das Beste aus beiden Welten, d. H. Eine höhere Farbgenauigkeit und einen hervorragenden Farbkontrast.

Auf diese Weise wird dem Betrachter ein visueller Genuss geboten, bei dem die hellen und natürlichen Farben hervorzutreten scheinen, wobei das Bild ebenfalls eine Tiefe zu haben scheint.

Darüber hinaus wird der Wechsel von hell zu dunkel (oder umgekehrt) detaillierter behandelt, als dies bei Nicht-HDR-Fernsehern der Fall ist.

Und wenn die Farbgenauigkeit auf dem Tisch ausgelegt ist, ist es fast selbstverständlich, dass auch der breite Farbumfang (oder WCG) damit einhergeht. Dies bedeutet, dass HDR-Fernseher eine größere Farbvielfalt bieten, die auf eine Vielzahl von Farben hinausläuft, die auf Ihre Augen treffen.

Aus diesem Grund erscheint eine HDR mit niedrigerer Auflösung attraktiver als eine HDR mit niedrigerer Auflösung Anzeige mit höherer Auflösung - Die Grünen wirken in einem Salatblatt viel lebendiger und frischer.





Wie funktioniert HDR?

Nun, es ist nicht ganz einfach, nur einen HDR-Fernseher zu besitzen. Um eine Show in all ihrer Frische zu sehen, muss der Inhalt HDR-kompatibel sein. Ich sage dies deshalb, weil Ihr Fernseher zwar lebendige und kräftige Farben erzeugen kann, der Inhalt jedoch keine solche Tiefe und Farbunterschiede aufweisen soll.

Foto: GongTo / Shutterstock.com

Zum Glück wächst mit dem Wachstum von HDR-Fernsehern auch der Anteil von HDR-Inhalten stetig. Die Mehrheit der Online-Streaming-Dienste unterstützt jetzt HDR. Und wenn Sie etwas festhalten wollen, die Ultra HD Blu-ray Disc sollte deine Antwort sein. Wenn Sie also einige davon in die Hand nehmen können, sollte dies für Sie kein allzu großes Problem sein.

Wussten Sie, dass WCG auch in der implementiert wird? kommende Version von Android O’s Apps auch?



Was Sie als Viewer erwartet

Ein normaler Betrachter kann die Farben in ihrer ganzen Schärfe sehen. Aber es kommt nicht nur darauf an, wie Sie sehen wollen oder wie der Fernseher eine bestimmte Farbe wiedergibt. Die Spielerei in der Welt der HDR-Fernseher ist der Begriff 'Original-Geschichtenerzähler', d. H. Sie sehen den Inhalt so, wie es der Regisseur oder der Geschichtenerzähler von Ihnen wünscht. Und das beinhaltet viele Optimierungen nach der Produktion und zusätzliche Effekte.

Zum Beispiel wird eine Einstellung, die einen hellen und farbenfrohen Winkel von Chinatown zeigt, und eine andere, die einen Ritter in einem mittelalterlichen Königreich zeigt, im Fernsehen völlig anders aussehen, wie auch immer sie aufgenommen wurden.





Benötige ich zusätzliches Zubehör?

Zum Glück sind angesichts des derzeitigen Fortschritts der HDR-Technologie nur ein HDR-kompatibles Fernsehgerät und Inhalte erforderlich, um eine Show in ihrer ganzen Pracht zu sehen.

Quelle: Amazonas
Diese aktuelle Technologie sollte in Kürze kein neues Zubehör mehr erfordern. Normale Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel funktionieren genauso gut, solange es über eine HDMI 2.0a-Lizenz verfügt.

Nun kommt die eigentliche Frage ...





Sind HDR-Fernseher den Hype wert?

Die Antwort ist glücklicherweise positiv. Durch die Einführung von Metadaten bei der Übertragung von HD-fähigen Videos wird der Fernseher angewiesen, wie die Bilder angezeigt werden sollen oder wie tief die Bilder sein sollen. Kurz gesagt, der Fernseher kann sich entsprechend dem Eingangsstrom einstellen. Und mit der einfachen Erreichbarkeit der Streaming-Dienste wie Netflix und Amazon Prime das bietet dann HDR-Inhalte warum nicht? Und wenn Sie die Moolah haben, können Sie den visuellen Genuss erleben, den HDR-Fernseher bieten.

Lesen Sie auch: Was ist der Unterschied zwischen 4K Ultra HD, gebogenen OLED-Fernsehern und benötigen Sie diese?