GT Answers: Welche Verbesserungen bietet Intel Skylake gegenüber Broadwell-Chips?

Skylake ist die neueste Mikroarchitektur von Intel und folgt auf die Broadwell-Mikroarchitektur. Möglicherweise haben Sie seit 2015 neue Produkte gesehen, die sich durch die neuen Skylake-Chips auszeichnen. Zum Beispiel Apple, kürzlich aktualisiert seine MacBook-Linie Die neuen Skylake-Prozessoren sollen dazu beitragen, die Leistung gegenüber der Vorgängergeneration zu verbessern.




Skylake vs. Broadwell: Macht es wirklich einen großen Unterschied? | Foto: NorGal / Shutterstock

Abgesehen von den offensichtlichen Vorteilen einer Leistungssteigerung, was bedeutet Skylake für Sie wirklich? Sollten Sie plötzlich vermeiden, Technologie zu kaufen, die noch Broadwell-Prozessoren verwendet? Werfen wir einen Blick auf einige der verschiedenen Verbesserungen von Skylake gegenüber Broadwell und ob sie ein Upgrade wert sind.





Skylake bietet eine viel bessere Grafikleistung

Laut der Pressemitteilung direkt von Intel bietet Skylake eine 2,5-fache Verbesserung der CPU-Leistung, die sich jedoch in der Grafikabteilung sehen lassen kann. Die Grafikleistung von Skylake ist 30-mal besser als die von Broadwell, was bedeutet, dass dies der Chip ist, den Sie haben müssen, wenn Sie ein großes Interesse an Spielen oder Spielen haben Videobearbeitung. Sie können bessere Bildraten und weniger Verzögerung erwarten.



Skylake glänzt in der grafischen abteilung |Shutterstock

Das heißt, es ist auch bereit für die Welt von 4K. Auch wenn in letzter Zeit offenbar nur über diese Technologie gesprochen wird, sind viele Verbraucher mit 720p- und 1080p-Inhalten zufrieden. Da der langsame Übergang zu noch höherem Definitionsinhalt (4K) jedoch vorübergeht, ist Intel mit Skylake bereit. In der Tat verspricht Skylake, die Macht zu können drei 4K-Monitore bei 60Hz alles auf einmal.







Skylake ist energieeffizienter

Skylake bietet zwar eine bessere CPU- und Grafikleistung, spart Ihnen jedoch auch einige Akkulaufzeiten. Laut Intel konnte die Akkulaufzeit bei Geräten mit Skylake im Vergleich zu fünf Jahre alten Geräten verdreifacht werden. Das klingt verblüffend, aber wenn mehrere andere Faktoren ins Spiel kommen, ist das nicht das, was es in der Praxis bedeutet.

Skylake bietet eine bessere Akkulaufzeit |Shutterstock

In dem erwähnten MacBook-Update konnte Apple beispielsweise eine zusätzliche Stunde Akkulaufzeit einsparen. Dies ist wahrscheinlich zum Teil auf die verbesserte Energieeffizienz von Skylake zurückzuführen, aber erwarten Sie keine großen Fortschritte bei den Geräten vor ein oder zwei Jahren.

Hinweis:Skylake ist auch speziell für Windows 10-Geräte optimiert, da Intel die Mikroarchitektur entworfen und entwickelt hat unter Windows 10Daher sollten Verbesserungen der Leistung und anderer Bereiche auf Windows-Computern besonders deutlich werden. (Das heißt aber nicht, dass es auch mit Macs nicht gut funktioniert.)



Insgesamt sind die Gewinne bestenfalls bescheiden

Der Schlüssel zu vielen Leistungsgewinnen, von denen Intel spricht, ist die Tatsache, dass das Unternehmen Skylake mit Maschinen von vor fünf Jahren verglichen hat. Offensichtlich hat die Technologie seitdem einen sehr weiten Weg zurückgelegt. Aber Skylake ist kein gigantischer Sprung vorwärts von den Broadwell-Chips von gestern.

Trotzdem ist es völlig in Ordnung, eine Maschine bei Broadwell zu kaufen. Das Gerät funktioniert auch dann noch einwandfrei, wenn die Grafikleistung und die Energieeffizienz nicht beeinträchtigt werden. Wenn Sie jedoch ein Upgrade von einer Maschine durchführen, die mehrere Jahre alt ist, lohnt es sich, den vollständigen Sprung auf die neueste und beste Technologie zu machen.

LESEN SIE AUCH:GT erklärt: Was sind CPU-Caches und sind sie wirklich notwendig?