DOTA 2 führt den Koop-Kampagnenmodus ein: Start im Mai

Valves Online-Strategie-Rollenspiel hat angekündigt Es ist der erste Kampagnenmodus, dessen Zugang mindestens 10 US-Dollar kostet, und der erste kostenpflichtige Spielmodus für das Kernspiel von DOTA.




Die Dota-Multiplayer-Kampagne namens Siltbreaker wird im Laufe dieses Monats veröffentlicht. Die zweite Ausgabe ist für Juni 2017 geplant.



Die erste Ausgabe des Multiplayer-Kampagnenmodus trägt den Titel 'The Sands of Fate' und die spätere den Titel 'A Vault in the Deep'.

Der Zugang zum Spiel wird durch den Kauf des jährlichen International Battle Pass von Dota ermöglicht.

Spieler können entweder einen 'Battle Pass' für 9,99 $ oder 36,99 $ kaufen oder 'Levels', die bei 2,49 $ für 5 Levels beginnen.

„In diesem Sommer sind alle Battle Pass-Besitzer eingeladen, ein kooperatives Abenteuer in den dunkelsten Tiefen von Dark Reef zu unternehmen. Sie müssen zusammenarbeiten, um Hoffnung auf ein Überleben zu haben “, erklärte das Unternehmen.

Die neue Multiplayer-Kampagne ermöglicht es vier Spielern, sich in der neuen Welt, die als Dark Reef bekannt ist, zusammenzutun - sie können entweder Ihre Freunde sein oder zufällig in der Warteschlange stehende Spieler.

Der Kampf wird Sie durch einige tückische Pfade führen und Sie und Ihre Verbündeten werden gegenseitige Hilfe benötigen, um die terrorisierenden Monster und Fallen zu überwinden.

'Sie erhalten jedes Mal, wenn Sie spielen, Kampagnen-XP. Verdiene genug Punkte, um das Rad der Belohnungen zu drehen. Erreiche Battle Level 165, um einen XP-Booster freizuschalten “, fügte das Unternehmen hinzu.

Es gibt zahlreiche Ergänzungen zum Spiel mit neuen Quests, Prestigetürmen, Warteschlangen-Trivia, Relikten, Token-Einsätzen und vielem mehr.

Spieler können auch einen vollständigen Satz Fantasy-Player-Karten sammeln, um spezielle Teleport-Effekte, Profilsymbole und Effekt-Flaggen freizuschalten. Verwenden Sie diese, um Ihre Unterstützung für Ihre Lieblingsmannschaft mit fünf Männern zu zeigen.

Der DOTA 2-Spieleclient bleibt ansonsten unberührt und kann weiterhin so gespielt werden, wie er es immer war.