5 erstaunliche Google-Experimente zu Chrome, die die Web-Technologie demonstrieren




Google muss ein aufregender Ort sein. Nun, wenn man keinen I.Q. hoch genug, ist der einzige Weg, um ihre Arbeit zu genießen, ein Zeuge davon zu sein. Google liefert immer ein neues Update oder eine Aktivität hinter den Kulissen aus.




Oder sagen wir 'Interaktivität'.

Diesen Juli gaben uns Google und Chrome einen Einblick in die Zukunft des vernetzten Webs. Das Chrome Web Lab ist eine Serie von fünf interaktiven Experimenten, die den neuesten Stand dieser Vernetzung mit dem vielversprechendsten Tool demonstrieren, das wir bisher kennen - dem Browser.



Die Google-Experimente sind Teil von fünf physischen Installationen im Science Museum in London. Die Besucher können vor Ort herumspielen, aber andere können dies dank des Chrome Web Lab auch über den Browser tun. Wenn Sie sich für die Weiterentwicklung der Webtechnologien interessieren, finden Sie hier eine kurze Beschreibung der fünf Experimente.





Versuch 1: Universal Orchestra

Universal Orchestra hilft Ihnen dabei kollaborative Musik erstellen mit anderen über die Wolke. Sie können tatsächlich Musikinstrumente in einem virtuellen Orchester spielen. Das Experiment ist eine Demonstration von Echtzeit-Zusammenarbeit. Für technisch Interessierte wird dies durch den Einsatz der WebSockets-Technologie ermöglicht.





Versuch 2: Teleporter

Könnte es der Star Trek-Technologie am nächsten kommen? Noch nicht, aber es ist definitiv keine Science-Fiction als heutiger Browser, zumindest nicht als die Fähigkeit, Sie 'fühlen' zu lassen, dass Sie woanders sind. Das Teleporter-Experiment verwendet moderne Videotechnik (und WebGL), um Ihnen einen virtuellen 360-Grad-Rundgang durch einen weit entfernten Ort zu ermöglichen. So hast du das Gefühl, teleportiert zu werden.





Versuch 3: Sketchbots

Reichen Sie Ihr Foto ein und lassen Sie es von einem Roboter in London auf Sand zeichnen. Wie cool ist das! Es ist ein weiteres Beispiel, das zeigt, wie das Web dazu gebracht werden kann, über große Entfernungen eine Verbindung zu einem physischen Objekt herzustellen. Der Sketchbot verwendet die Canvas-Funktion von HTML5, um Ihr Gesicht zu erfassen via Webcam und verwandelt es in eine Strichzeichnung auf Sand.





Experiment 4: Datenverfolgung

Das Internet ist eine riesige Autobahn. Jedes Informationsbyte springt über mehrere Server und Pfade, bevor es das beabsichtigte Ziel erreicht. Das Data Tracer-Experiment führt Sie durch eine visuelle Reise, während Daten über das Web übertragen werden. Der Data Tracer kombiniert eine Tracer-Route und eine virtuelle 3D-Karte, um den Pfad und die Geschwindigkeit der Daten anzuzeigen.





Versuch 5: Lab Tag Explorer

Der Lag Tag Explorer bringt all diejenigen, die mit den Chrome Web Labs interagieren, auf eine 'gemeinsame Plattform'. Das Experiment ist ein Stream, der die Benutzer der Labors in einem virtuellen Raum zeigt. Es zeigt, wie die heutigen Browser auf Informationen zugreifen und diese gleichzeitig verarbeiten.

Möglicherweise verstehen Sie die fünf Chrome-Experimente auf einer tieferen technischen Ebene nicht. Aber wenn Sie mit ihnen herumspielen, werden Sie zumindest zu schätzen wissen, wo das Web und Browser wie Google Chrome stehen.

Welches der fünf Experimente hat Ihnen am besten gefallen?